Wie Sie Ihre Broschüre mit Interviews aufwerten

Interviews sind eine gute Möglichkeit, um „Leben“ in eine Broschüre zu bringen. Sie werden gern gelesen, denn Menschen finden andere Menschen (meistens) interessant. Mit den richtigen Fragen und einer guten Gesprächsführung öffnen sich Mitarbeiter, Lieferanten oder Kunden gerne und liefern aufschlussreiche Informationen, die dem Leser nicht nur Mehrwert bieten, sondern auch die zwischenmenschliche Ebene ansprechen.

Dazu einige Tipps:

Interview statt Portrait

Gerade bei Imagebroschüren wird dem Gründer, dem Chef oder dem Geschäftsführer gern ein eigenes Kapitel gewidmet. Manchmal verfasst der Protagonist diese Seite selbst, manchmal wird sie vom Texter geschrieben.

Wie wär’s, wenn Sie stattdessen ein kurzes Interview mit dem Chef führen? Wichtig sind hier natürlich spannende Fragen, die auch bislang eher unbekannte Seiten des Gründers oder Geschäftsführers abbilden.

Ergänzende Infos

Angenommen, Sie erzeugen Lebensmittel mit exotischen Zutaten. Dann geben Sie Ihren Lesern doch einfach einen Einblick in die Rohstoff-Erzeugung. Bringen Sie ein Interview mit den Plantagenbesitzern, mit den Bauern, die Ihre Kräuter oder Früchte anpflanzen. So bieten Sie den Lesern nicht nur Information, sondern auch Unterhaltung.

Mitarbeiter im Fokus

Sie sind besonders stolz auf Ihre Mitarbeiter? Dann zeigen Sie das ganz konkret, indem Sie die unterschiedlichsten Mitarbeiter in einem Interview portraitieren: Was gefällt ihnen an ihrer Tätigkeit? Wo liegen die Herausforderungen? Was macht besonders viel Spaß? So bekommen die Leser Ihrer Broschüre Einblick in die verschiedensten Unternehmensbereiche – vom Produktionsarbeiter bis zum Controller.

Ergänzen Sie diese Interviews mit aussagekräftigen Fotos direkt vom jeweiligen Arbeitsplatz. Das verleiht Ihrem Unternehmen ein „Gesicht“, das die Leser anspricht und eine emotionale Verbindung herstellt.

Die richtigen Fragen

Oft ist es hilfreich, Personen außerhalb des Unternehmens zu fragen, was sie gerne von einem Mitarbeiter oder einem Auszubildenden erfahren würden. Denn Interviewer, die schon lange im Unternehmen tätig sind, können oft nur schwer einschätzen, welche Infos für Außenstehende interessant sind. Was für Insider eine Selbstverständlichkeit ist, kann für Externe einen hohen Informations- und Unterhaltungswert haben.

Fazit

Interviews sind eine gute Möglichkeit, um Einblicke der etwas anderen Art zu bieten – in die Geschäftsführung, in die Rohstoffgewinnung, in die Produktion. Sie bieten Infos aus Sicht des Interviewten und signalisieren, dass Sie die Leistungen von Mitarbeitern, Lieferanten und anderen Beteiligten wertschätzen. So erhalten oft gelesene Floskeln wie „Wir wissen den Beitrag unserer Mitarbeiter und Lieferanten zum Unternehmenserfolg zu schätzen“ einen greifbaren Inhalt.

 

Starke Broschüren. Die besten Ideen für Text und Konzept

Sie planen eine Broschüre? In meinem eBook finden Sie nützliche Profitipps für überzeugende Texte und Konzepte. Ein kompakter und praxisnaher Ratgeber für Texter, Freiberufler und KMU.

--> Jetzt bestellen bei Amazon | Apple | TextShop

"... Nutzenfaktor: hoch ..." - Michael Leithinger, Texter und Konzeptionist, Linz

"... Die eBooks von Doris Doppler sind praxisorientierte Leitfäden mit Tipps und Tricks für den Texteralltag, schnörkellos ..." - script, Berufsverband der Schweizer Texterinnen und Texter

"... Das eBook „Starke Broschüren“ spart jede Menge Zeit, Geld und unnötige Diskussionen ..." - Uwe Herzog, Journalist und PR-Experte, Köln

"... Ich finde das eBook vor allem für Jungunternehmer und Existenzgründer sehr empfehlenswert ..." - Martin Grünstäudl auf gruendungswissen.at

 
 
 

Kommentar schreiben

Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.